Baldrian

Baldrian ist in der Botanik bekannt als „Valeriana“, abgeleitet vom lateinischen Wort „valere“, was „gesund sein“ bedeutet. Der nordische Gott des Lichtes „Baldur“ ist ebenfalls einer der Namensgeber. Baldur bedeutet „der Hilfsbereite“. Auch wir haben die Kraft des Baldrians erkannt und produzieren sehr hochwertige, rein pflanzliche Baldrian Tinktur Essenz Kräutertropfen.

Duschlbaur's Baldrian Kräutertinktur

Wertvolle Substanzen, die unser Baldrian Kräuterauszug beinhaltet: ätherisches Öl, Gerbstoffe, Glykoside, Alkaloide und Valepotriate.


Über die Baldrian Kräutertinktur:

  • Anwendungsgebiete: Schlaf, Entspannung, innere Ruhe
  • Reinsubstanz – nur Wirkstoffe der Kräuter enthalten
  • Arzneimittelqualität der Kräuter
  • Gute Alternative zu Kapseln oder Tee
  • Ausreichend für 50 Tage Kräuterkur
  • Höchste Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien
  • Frei von künstlichen Zusätzen und Farbstoffen
  • Hergestellt nach traditionellen alchemistischen Grundsätzen – nach Ansicht von Paracelsus

Alchemische natürliche Kräuteressenz, 50ml Glasflasche

25.00 inkl. Mwst.

Produktkategorie: Artikelnummer: 0006

Beschreibung

Baldrian Tinktur Essenz – valeriana officinalis Kräutertropfen

Die natürlichen Inhaltsstoffe der Baldrian Tinktur Essenz Kräutertropfen sind: Wasser, Alkohol, Baldrian.

Für die Herstellung dieser sehr wertvollen Kräutertropfen verwenden wir die Pflanze mit Blüte.

In alten Zeiten galt Baldrian als Aphrodisiakum. Der Aberglaube „Wenn du Baldrian in den Mund nimmst und jemanden küsst, gewinnt die Person dich gleich lieb“ ist nur ein Grund für die feste Verankerung von Baldrian in unserer Volksmedizin. Neben dem romantischen Aspekt hilft Baldrian auch in praktischen Dingen: mit Baldrian bestrichene Regenwürmer bescheren dem Fischer einen reichen Fang und in den Bienenstock gelegter Baldrian lockt Bienenvölker an.

Weltweit gibt es über 350 Arten von Baldrian. Baldrian gedeiht nahezu in ganz Europa, an den Ufern von Bächen, auf feuchten Wiesen und an Waldrändern. In den Bauerngärten wurde er nicht nur aus volksmedizinischen Gründen oder wegen seines zart-lieblichen Anblickes angebaut. Die Baldrianpflanze durchlüftet den Boden, zieht Regenwürmer an und fördert somit das Wachstum von Gemüse und anderen Pflanzen.

Im Frühjahr bilden sich unpaarig gefiederte Blätter, aus denen bis zum Sommer 2 m hohe Stiele schießen. Luftig-duftig wachsen aus jedem Stängel mehrere rosafarbene Trugdolden. Über den Duft der Baldrian-Blüten scheiden sich die Geister: entweder empfindet man ihn als zart und angenehm oder – besonders bei Regen als eher übel. Einzig und allein einig sind sich die Katzen: Katzen lieben den Baldrianduft und sind uneingeschränkt verrückt nach ihm. Bitte berücksichtigen Sie das, wenn Sie Baldrian trocknen möchten und Katzen in der Nähe sind. Eine Verunreinigung ist andernfalls nicht auszuschließen.