Brennessel

Die Brennessel – Sie haben sicher schon Bekanntschaft mit Ihr gemacht und dabei ist Sie Ihnen brennend in Erinnerung geblieben. So unangenehm die juckenden, brennenden Berührungen der Brennessel sind, so liegt auch eine enorme Gesundheitsstärkung in dieser Hautreaktion. In den sehr hochwertigen, rein pflanzlichen Brennessel Tinktur Essenz Kräutertropfen verarbeiten wir reine Brennessel.

Duschlbaur's Brennessel Kräutertinktur

Wertvolle Substanzen, die unser Brennessel Kräuterauszug beinhaltet: Kieselsäure, Gerbstoffe, Ameisensäure, Essigsäure, Kaffeesäure, Magnesium, Eisen, Kalium, Silicium, Natrium, Chlorophylle, Karotinoide, Vitamin B, Histamin, Enzyme und Lignane.


Über die Brennessel Kräutertinktur:

  • Anwendungsgebiete: Blase, Niere, Harn, Blut, Eisen
  • Reinsubstanz – nur Wirkstoffe der Kräuter enthalten
  • Arzneimittelqualität der Kräuter
  • Gute Alternative zu Kapseln oder Tee
  • Ausreichend für 50 Tage Kräuterkur
  • Höchste Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien
  • Frei von künstlichen Zusätzen und Farbstoffen
  • Hergestellt nach traditionellen alchemistischen Grundsätzen – nach Ansicht von Paracelsus

Alchemische natürliche Kräuteressenz, 50ml Glasflasche

25.00 inkl. Mwst.

Produktkategorie: Artikelnummer: 0010

Beschreibung

Brennessel Tinktur Essenz – urtica dioica Kräutertropfen

Die natürlichen Inhaltsstoffe der Brennessel Tinktur Essenz Kräutertropfen sind: Wasser, Alkohol, Brennessel.

Für die Herstellung dieser sehr wertvollen Kräutertropfen verwenden wir die Pflanze mit Blüte.

In der alten Tradition der volkskundlichen Kräuterheilkunde wurde zur Anregung der Selbstheilungskräfte das „Schlagen“ mit Brennesseln empfohlen. Die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Brennessel kann man sich aber Gott sei Dank auch anders zugutekommen lassen ….. mit unserem Brennessel Kräuterauszug!

Ursprünglich von Mitteleuropa stammend, erstreckt sich ihr heutiges Verbreitungsgebiet bis nach Asien und Nordamerika. Die Brennessel liebt nährstoffreiche, stickstoffreiche Böden mit ausreichender Feuchtigkeit. So trifft man sie bevorzugt in der Nähe von Flussrändern, Teichen und Tümpeln.

Die Urtica diocia gehört zur Familie der Brennesselgewächse (Urticaceae). Als mehrjährige, ausdauernd krautige Pflanze kann sie über 3 m hoch werden. Unterirdisch zeigt sich ein kräftiges Rhizom mit vielen, kleineren, verzweigten Wurzeln. Die bekannten Brennesselblätter sind herzförmig, spitz zulaufend und markant gesägt. Stängel und Blätter bedecken feine Härchen, die Ameisensäure enthalten. Berührt man die Pflanze, brechen die Haare ab und bohren sich wie Nadeln in die Hut. Die Ameisensäure wird dabei freigesetzt, was zum bekannten Brennen und der roten Quaddelbildung führt.
Während der Blütezeit von Juni bis Oktober erblühen unscheinbare, weißliche Blüten in Rispenform. Die sich daraus entwickelnden grünen Nussfrüchte enthalten einen, eiförmigen Samen.