Haselnuss Gemmo Mazerat (corylus avellana)

Seit der frühen Steinzeit begleitet der Haselstrauch den Menschen. Anfangs war die Haselnuss ein wichtiges Nahrungsmittel. Bald schätzte man die ganze Pflanze (Knospen, Kätzchen, Blätter, Früchte) aufgrund ihrer Heilwirkungen. Mythologisch ist die Hasel in vielen Kulturen verankert. Sie steht für Unsterblichkeit, Fruchtbarkeit und Zeugungskraft. Im Haselnuss Gemmo Mazerat fließt der Erfahrungsschatz um entzündungshemmende und kräftigende Eigenschaften. Die spätere Biegsamkeit der Haselstrauchäste ist bereits in den Knospen „programmiert“. Das Haselnuss Gemmo Mazerat kann entstauend auf das Lungengewebe wirken und die Elastizität desselben fördern. Die Knospen unseres Gemmo Mazerates stammen ausschließlich aus in Mittelkärnten wachsenden Haselnusssträuchern.

Haselnuss Gemmo Mazerat (corylus avellana)

Wertvolle Substanzen, die unser Duschlbaur´s Haselnuss Gemmo Mazerat beinhaltet: Frische Knospen des Haselnussstrauches, pflanzliches Glycerin, Alkohol, Wasser


Haselnuss Gemmo Mazerat (corylus avellana):

  • Anwendungsgebiete: Lunge, Blut
  • Sofortige Wirkstoffaufnahme über die Mundschleimhaut
  • Ohne Wasser einzunehmen
  • Frische Pflanzenknospen aus Kärntner Wildsammlung
  • Ernte der aussprießenden Knospen im Frühjahr
  • Alle Inhaltsstoffe 100 % natürlich
  • Frei von Mineral- und Silikonstoffen
  • Frei von Hormonen, künstlichen Zusätzen und Farbstoffen
  • Hergestellt in Kärnten

Gemmo Mazerat – 30 ml Sprühflasche

25.90 inkl. Mwst.

Produktkategorie: Artikelnummer: 0097

Beschreibung

Haselnuss Gemmo Mazerat

 

Die natürlichen Inhaltsstoffe des Haselnuss Gemmo Mazerates sind: Frische Knospen des Haselnussstrauches, pflanzliches Glycerin, Alkohol, Wasser.

Unser Duschlbaur´s Haselnuss (corylus avellana) Gemmo Mazerat kann unterstützend eingenommen werden bei/zur:

  • Chronischen Lungenbeschwerden
  • Bronchitis
  • Asthma
  • Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD)
  • Blutbildung bei Blutarmut
  • Unterstützung des Lymphflusses
  • Förderung der Fließeigenschaft des Blutes
  • Nervenschmerzen

 

Eine gleichzeitige Einnahme von konservativen Arzneien und Duschlbaur´s Haselnuss (corylus avellana) Gemmo Mazerat ist problemlos möglich.

 

Haselnuss –  der Strauch mit dem magischen Holz

 

Die Haselnuss – lateinisch corylus avellana – gehört zur Familie der Birkengewächse (betulaceae).

Das  natürliche Verbreitungsgebiet des Haselnussstrauches erstreckt sich über große Teile Europas bis nach Kleinasien. Aus den Wildformen wurden weltweit zahlreiche Kulturformen gezüchtet. Der Stellenwert der Haselnuss als Nahrungsmittel ist ungebrochen. Im Jahr 2021 wurden über eine Million Haselnüsse geerntet.

Der sommergrüne Haselnussstrauch wächst über 6 Meter hoch und kann ein Alter von 100 Jahren erreichen.

Die Blütezeit dauert von Februar bis April. Zuerst bilden sich bis zu 10 Zentimeter lange, grünlich-gelbe,männliche Hängetriebe. Die unscheinbaren, weiblichen Blüten bestehen aus einem Fruchtknoten mit Narbe. Aufgrund ihrer roten Narben sind sie als Blüten erkennbar. Da sie keinen Nektar enthalten, erfolgt die Bestäubung nicht über Insekten, sondern über die männlichen Blüten. Daraus entstehen die allseits beliebten Haselnüsse.

Der Laubaustrieb startet erst nach der Blüte. Die grünen Blätter sind rundlich bis herzförmig. Sie enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, wie Phenole, Gerbstoffe und Kieselsäure. Aus den jungen Blättern wird Spinat zubereitet. Im Herbst verfärben sich die Blätter ins gelblich bis gelblich-braune.

Die Frucht des Haselstrauches – die Haselnuss – gilt als Hirn- und Nervennahrung. Haselnüsse enthalten ungesättigte Fettsäuren, viele B-Vitamine, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Magnesium, Phosphor, Kalium, Eisen, Kalzium und hochwertige Eiweiße. Die Ballaststoffe und sekundären Pflanzenstoffe unterstützen zudem eine gute Verdauung. Geerntet werden die Nüsse im September und Oktober.

Nach volkstümlicher Überlieferung soll am Haselstrauch ein Schlüssel hängen, der Zutritt zu den Schatzkisten der Erden öffnet. Das Holz des Haselstrauches besitzt eine besondere Leitfähigkeit für Energie und Kraftströme. Die Wünschelrutengeher stellen aus dem biegsamen Ästen ihre Ruten her. Ein vor dem Haus gepflanzter Haselstrauch soll schädliche Erdstrahlen abziehen und Unwetter abwehren. Einfach magisch!

Zusätzliche Informationen

Wirkeigenschaft