Melisse

Die Melisse ist ursprünglich eine südeuropäische Pflanze, die bis nach Westasien kultiviert wurde. Bereits im Mittelalter wusste man von den wertvollen Heilwirkungen der Melisse. Per Verordnung „Capitulare de villis“ befahl Karl der Große die Anpflanzung in jedem Klostergarten. Auch wir haben die Kraft dieser Pflanze erkannt und produzieren sehr hochwertige, rein pflanzliche Melisse Tinktur Essenz Kräutertropfen.

Duschlbaur's Melisse Kräutertinktur

Wertvolle Substanzen, die unser Melisse Kräuterauszug beinhaltet: ätherisches Öl, Bitterstoff, Gerbstoff, Gerbsäure, Harz, Schleim, Thymol, Saponin und Glykosid.


Über die Melisse Kräutertinktur:

  • Anwendungsgebiete: Nerven, innere Unruhe, Angst, Wach-Schlafrhythmus, Kopf, Verdauung, Milchstau
  • Reinsubstanz – nur Wirkstoffe der Kräuter enthalten
  • Arzneimittelqualität der Kräuter
  • Gute Alternative zu Kapseln oder Tee
  • Ausreichend für 50 Tage Kräuterkur
  • Höchste Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien
  • Frei von künstlichen Zusätzen und Farbstoffen
  • Hergestellt nach traditionellen alchemistischen Grundsätzen – nach Ansicht von Paracelsus

Alchemische natürliche Kräuteressenz, 50ml Glasflasche

25.00 inkl. Mwst.

Produktkategorie: Artikelnummer: 0037

Beschreibung

Melisse Tinktur Essenz – melissa officinalis Kräutertropfen

Die natürlichen Inhaltsstoffe der Melisse Tinktur Essenz Kräutertropfen sind: Wasser, Alkohol, Melisse.

Für die Herstellung dieser sehr wertvollen Kräutertropfen verwenden wir das Kraut mit der Blüte.

Ihr Name ist vermutlich auf das griechische Wort für Honigbiene „melitta“ zurückzuführen: sie ist eine beliebte Futterpflanze für Bienen und gilt als beständige Bienenweide.

Nicht nur die Bienen nehmen die Melisse gerne in ihren Speiseplan auf. Das Melissenkraut mit seinem leicht zitronigen Geschmack ist ein erstklassiges Gewürzkraut. Das Aroma der Melisse verfeinert Salate, Obst, Marmeladen, Gelees, Sorbets und Fischgerichte.

Melissa officinalis gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae), zu denen ebenso Salbei, Rosmarin oder Thymian zählen. Die mehrjährige Melisse ist eine ausdauernde, krautige Pflanze und kann freiwachsend bis zu 1,20 m Wuchshöhe erreichen.

Die am Rande eingekerbten Blätter der Melisse sind einförmig und an der Unterseite mit feinen Drüsenhaaren überzogen. Die dort entströmenden Duftstoffe sollen schädliche Insekten abhalten. Streift man über die Blätter oder zerreibt sie zwischen den Fingern nimmt man einen zitronenartigen Duft wahr. Daher ihr geläufigerer Name: „Zitronenmelisse“.

Im Hochsommer ist die Blütezeit der Melisse. Dann erscheinen die typisch filigranen Lippenblüten zwischen den Blattachsen. Die Farbe der Blüten ist zumeist weiß, man findet auch rosa, violette oder blaue Blüten.

Nach erfolgreicher Befruchtung bilden sich Samenfrüchte: kleine, eiförmige, braune Nussfrüchte.