Neem

Der Neembaum – auch bekannt unter den Bezeichnungen Niembaum, Nimb, Indischer Zedrach – ist ursprünglich in sommertrockenen Laubwäldern in Indien und Pakistan heimisch. Mittlerweile gedeiht er in den subtropischen und tropischen Klimazonen fast aller Kontinente. Die Neem Tinktur Essenz Kräutertropfen sind rein pflanzlich und sehr hochwertig.

Duschlbaur's Neem Kräutertinktur

Wertvolle Substanzen, die unser Neem Kräuterauszug beinhaltet: Limonoide, Salannin, Melinatriol, Azadirachtin, Harz, ätherische Öle.


Über die Neem Kräutertinktur:

  • Anwendungsgebiete: Blutreinigung, Parasiten, Wundheilung
  • Reinsubstanz – nur Wirkstoffe der Kräuter enthalten
  • Arzneimittelqualität der Kräuter
  • Gute Alternative zu Kapseln oder Tee
  • Ausreichend für 50 Tage Kräuterkur
  • Höchste Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien
  • Frei von künstlichen Zusätzen und Farbstoffen
  • Hergestellt nach traditionellen alchemistischen Grundsätzen – nach Ansicht von Paracelsus

Alchemische natürliche Kräuteressenz, 50ml Glasflasche

25.00 inkl. Mwst.

Produktkategorie: Artikelnummer: 0041

Beschreibung

Neem Tinktur Essenz – azadirachta indica Kräutertropfen

Die natürlichen Inhaltsstoffe der Neem Tinktur Essenz Kräutertropfen sind: Wasser, Alkohol, Neem.

Für die Herstellung dieser sehr wertvollen Kräutertropfen verwenden wir die Blätter.

Vor rund 50 Jahren hat er einige Bereiche Europas erobert. Bei uns machte er sich u.a. als natürliches Pflanzenschutzmittel einen Namen. Er wehrt Schadinsekten ab, ohne dabei Nützlinge, Menschen oder Haustiere zu schädigen.

Der Name Neem kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Krankheitserleichterer“. In der ayurvedischen Medizin ist er von großer Bedeutung. Verwendet werden Blätter, Rinde und das aus den Samen gewonnene Öl bereits seit über 2.000 Jahren.

Ausgewachsene Neembäume werden bis zu 20 m hoch und liefern bis zu 50 kg Steinfrüchte. Die 2,5cm langen Steinfrüchte ähneln Oliven und enthalten einen, manchmal zwei, hartschalige Samen. Seine Blüten sind klein, weiß und verströmen einen jasminähnlichen Duft. Während Dürreperioden wirft er seine Blätter ab und schützt sich vor Trockenschäden.