Teufelskralle

Die Teufelskralle wächst im Süden des afrikanischen Kontinents. Sie ist an die sandigen Böden der Savannen und das heiße Klima in Namibia, Südafrika und Botswana angepasst. Große Bestände sind in der Kalahari-Wüste heimisch. In anderen Klimazonen ist die Teufelskralle äußerst schwierig zu kultivieren. Wir fertigen sehr hochwertige, rein pflanzliche Teufelskralle Tinktur Essenz Kräutertropfen.

Duschlbaur's Teufelskralle Kräutertinktur

Wertvolle Substanzen, die unser Teufelskralle Kräuterauszug beinhaltet: Bitterstoffe (Iridoidglykoside), Harpogosid, Phytosterole, Flavonoide, Glutamin-Säure, Kaempferol, Selenium, Sterol und Ursol-Säure.


Über die Teufelskralle Kräutertinktur:

  • Anwendungsgebiete: Gelenke, Entzündungen, Schmerzen, Verdauung
  • Reinsubstanz – nur Wirkstoffe der Kräuter enthalten
  • Arzneimittelqualität der Kräuter
  • Gute Alternative zu Kapseln oder Tee
  • Ausreichend für 50 Tage Kräuterkur
  • Höchste Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien
  • Frei von künstlichen Zusätzen und Farbstoffen
  • Hergestellt nach traditionellen alchemistischen Grundsätzen – nach Ansicht von Paracelsus

Alchemische natürliche Kräuteressenz, 50ml Glasflasche

25.00 inkl. Mwst.

Produktkategorie: Artikelnummer: 0057

Beschreibung

Teufelskralle Tinktur Essenz – harpagophytum procumbens Kräutertropfen

Die natürlichen Inhaltsstoffe der Teufelskralle Tinktur Essenz Kräutertropfen sind: Wasser, Alkohol, Teufelskralle.

Für die Herstellung dieser sehr wertvollen Kräutertropfen verwenden wir das Kraut mit Blüte und Wurzel.

„Harpagophytum“ wird vom Griechischen „harpagos“ = Enterhaken abgeleitet und bezieht sich wie die deutsche Bezeichnung „Teufelskralle“ auf seine mit kräftigen Widerhaken versehenen Früchte. Die armartigen Auswüchse der Samenkapseln verholzen nach dem Aufspringen der Kapseln und bohren sich mit spitzen Widerhaken in die Hufe der Tiere. Das verursacht bis zum Tode führende Infektionen.

Harpagophytum procumbens ist der Familie der Sesamgewächse (Pedaliaceae) zuzuordnen und ein Verwandter der Art Sesam (Sesamum indicum). Die in Europa vorkommende „Schwarze oder Ährige Teufelskralle“ gehört zur Familie der Glockenblumengewächse und hat mit der Afrikanischen Teufelskralle nichts gemein.

Die Afrikanische Teufelskralle ist ein mehrjähriger, krautige Pflanze, welche mit ihren langen Sprossen bis zu 1,5 Meter am Boden kriecht. Die Blätter sind dunkelgrün, gestielt, tief gelappt und sondern über mehrere Drüsenhaare ein ölartiges Sekret ab. Man vermutet, dass dieses Sekret entweder als Schutz vor Schädlingen dient oder notwendig für das Wachstum neuer Blätter ist.

Die gelblich-braunen Wurzeln der Teufelskralle sind sogenannte Speicherwurzeln. Die in ihre enthaltenen Nährsalze und sekundären Pflanzenstoffe machen die Teufelskralle so wertvoll.

Die Teufelskralle blüht zwischen Dezember und Februar mit bis zu 7 cm großen, hellrosa, rotvioletten, trichterförmigen Blüten.
Aus den Blüten werden die zuvor beschriebenen krallenartigen, holzigen Früchte.