Weißdorn

Weißdorn hat seinen festen Platz als traditionelle Heilpflanze und ist schon lange Bestandteil des Europäischen Arzneibuches. Die Weltgesundheitsorganisation WHO reiht Weißdorn den empfohlenen Heilpflanzen zu. Die Wirksamkeit von Weißdorn ist seit langem sehr gut belegt. Auch wir nutzen die Kraft dieser Pflanze in den rein pflanzlichen Weißdorn Tinktur Essenz Kräutertropfen.

Duschlbaur's Weißdorn Kräutertinktur

Wertvolle Substanzen, die unser Weißdorn Kräuterauszug beinhaltet: Oligomere Proanthocyanidine, Crataeguslacton, ätherisches Öl, Trimethylamin, Glykosid, Oxyacanthin, Gerbstoffe, Saponin, Fructose, Aluminium, Kalium, Natrium, Calcium und phosphorsaure Salze.


Über die Weißdorn Kräutertinktur:

  • Anwendungsgebiete: Herz, Herzkranzgefäße, Herzrhythmus, Kreislauf, Blutdruck
  • Reinsubstanz – nur Wirkstoffe der Kräuter enthalten
  • Arzneimittelqualität der Kräuter
  • Gute Alternative zu Kapseln oder Tee
  • Ausreichend für 50 Tage Kräuterkur
  • Höchste Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien
  • Frei von künstlichen Zusätzen und Farbstoffen
  • Hergestellt nach traditionellen alchemistischen Grundsätzen – nach Ansicht von Paracelsus

Alchemische natürliche Kräuteressenz, 50ml Glasflasche

25.00 inkl. Mwst.

Produktkategorie: Artikelnummer: 0061

Beschreibung

Weißdorn Tinktur Essenz – crataegus monogyna Kräutertropfen

Die natürlichen Inhaltsstoffe der Weißdorn Tinktur Essenz Kräutertropfen sind: Wasser, Alkohol, Weißdorn.

Für die Herstellung dieser sehr wertvollen Kräutertropfen verwenden wir die Blätter mit Blüte und Frucht.

Der natürliche Lebensraum der Weißdorn-Pflanze erstreckt sich von Mitteleuropa bis Vorderasien. Alle Weißdornarten sind ein wertvolles Vogelschutz- und Nistgehölz und eine viel besuchte Bienenweide. Von den unzähligen Weißdornarten haben sich in unseren Breiten, der ein- und zweigriffelige Weißdorn behauptet.

Der Name „Weißdorn“ basiert auf seinen weißen Blüten und den mit Dornen bestückten Zweigen.

Weißdorn ist ein Strauch oder kleiner sommergrüner Laubbaum aus der Familie der Rosengewächse, kann bis zu 10 m hoch und einige hundert Jahre alt werden. Diese Lebenskraft spricht für sich!

Seine weit verzweigten Äste tragen eine gräulich-glatte Rinde, seine Zweige schützen sich mit Dornen. Im Frühjahr treibt er glänzende, mit gesägten Rändern versehene Blätter aus. Von Mai bis Juni blühen in Trugdolden stehende weiße bis rosa Blüten. Aus den Blüten entwickeln sich im Herbst glänzend, rote Früchte. Sie dienen Vögeln und Säugetieren als Nahrung.